Was taugen Heißluft Friteusen?

Welche Vorteile bieten mir Heißluft Friteusen?

Die Vor- und Nachteile von mit heißer Luft statt Fett betriebener Friteusen sind klar zu benennen. Zunächst einmal spart man sich bei der Zubereitung einer Speise enorm viel Fett, da sich das Frittier-Gut in herkömmlichen Friteusen ordentlich vollsaugt. Dies wiederum sorgt für eine erhöhte Kalorienzufuhr und viel Cholesterin. Beides kann auf Dauer zu Gesundheitsschäden führen, weshalb eine fettärmere Ernährung angestrebt werden sollte. Diese kann mit Hilfe einer Heißluft Friteuse erreicht werden ohne auf das knusprige Ergebnis des Frittierens zu verzichten. Dabei können die Geräte nicht nur frittieren, sondern auch aufwärmen oder backen, ohne dass sich der Nährwert der Speise verändert – ein weiterer Vorteil von Heißluft Friteusen. Im Vergleich zum Backofen wird das Essen knuspriger, aber nicht trocken und vor allem rundum gleichmäßig knackig.

Ratgeber: Was taugen Heißluft Friteusen?

Was taugen Heißluft Friteusen?Heißluft Friteusen taugen je nach Hersteller und Modell enorm viel. Es sollte entsprechend der eigenen Ansprüche und auch der Häufigkeit der Nutzung ein Gerät ausgewählt werden. Natürlich sind günstigere Geräte selten darauf ausgerichtet, jeden Tag genutzt zu werden, können sich aber für Haushalte in denen wenig frittiert wird lohnen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass mit einer Heißluft Friteuse wie bereits erwähnt auch weitere Nutzungsbereiche erschlossen werden können, was eventuell zu einer häufigeren Nutzung führt. Deshalb sollte die Friteuse, für die Interesse besteht, einem gründlichen Check unterzogen werden. Wir haben hierzu einige Heißluft Friteusen ausgiebig unter die Lupe genommen und für Sie verglichen. Dabei sind wir mit dem Ergebnis rundum zufrieden, jedoch taugen einige Friteusen eher für kleinere oder größere Mengen. Dies ist der jeweiligen Beschreibung zu entnehmen. Eine kleinere Füllmenge muss kein Nachteil sein, wenn zum Beispiel ein Single-Haushalt ein solches Gerät erwerben möchte.

Weiterhin taugen die meisten Friteusen hinsichtlich ihrer Verarbeitungsqualität sehr viel und können dauerhaft überzeugen. Gerade aber in Hinblick auf die Möglichkeiten der Zubereitung von verschiedenen Gerichten und der gesundheitsfreundlichen Aspekte des Frittierens ohne Fett, taugen Heißluft Friteusen mehr als herkömmliche Geräte. Selbst Studentenhaushalte, welche nur über eine kleine Pantry-Küche verfügen und keinen Backofen haben, sollten über die Anschaffung einer Heißluft Friteuse nachdenken. Hier spart man sich praktisch sowohl den Ofen als auch eine Mikrowelle, da die Friteuse so vielseitig einsetzbar ist. Weiterhin verursacht sie keinen Dreck, es spritzt kein Fett heraus oder ähnliches. Die Frittier-Körbe sind herausnehmbar und können einfach mit einem Stück Haushaltsrolle abgewischt oder im Zweifel per Hand oder Maschine gespühlt werden.

In welchen Bereichen eine Heißluft Friteuse als Anschaffung wirklich etwas taugt, wird nachfolgend noch einmal aufgelistet und übersichtlich dargestellt:

✅ Frittieren ohne Fett

✅ Kalorienarm und gesundheitsfreundlich

✅Auch aufwärmen, backen und kochen ist möglich

✅ Ersetzt in weiten Teilen einen Backofen und eine Mikrowelle

✅ In verschiedenen Größen und Varianten erhältlich

✅ Leicht zu reinigen

✅ Einfach und platzsparend zu verstauen

✅ Meist überzeugende Verarbeitungsqualität

✅ Gute Frittier-Ergebnisse – rundum knusprig und dennoch nicht trocken

Fazit zum Frittier-Ergebnis und der Qualität von Heißluft Friteusen

Insgesamt können uns die Heißluft Friteusen wirklich überzeugen, da eine Vielfalt an Geräten auf dem Markt zu erwerben ist und diese verschiedene Merkmale aufweisen, ist für jeden Kundenwunsch das passende dabei. Ob relativ klein für die Studentenbude oder den Singlehaushalt bis hin zu Maxi-Friteusen für Großfamilien. Auch die Verarbeitungsqualität kann häufig überzeugen, was im Detail nachgelesen werden kann, und somit sollte dieses Gerät in keinem Haushalt fehlen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.